1. DGS-Volleyball-Lehrgang in Brandenburg an der Havel

Seit der erfolgreichen Deaflympics in Taiwan im September 2009 trafen sich die Volleyballer aus ganz Deutschland zum 1. Lehrgang wieder, der vom 08.- 11. April in Brandenburg an der Havel stattfand.
Am Donnerstag stand unser erste Trainingseinheit an. Es traten 12 Spieler, Trainer und Betreuer in der Sporthalle an. Es nahmen auch einige neue Gesichter teil. Als Mannschaft haben wir uns gut entwickelt, es fehlten aus beruflichen Gründen einige erfahrenen Spieler. Die Jungs waren willig, aggressiv und kämpferisch. Wir müssen noch an der Technik und Taktik arbeiten.
Natürlich ist es wichtig, junge neue Spieler einzuladen. So kann der Bundestrainer die neuen Spieler kennenlernen und einen Kader zur Vorbereitung für die Europameisterschaft 2011 in Türkei als auch für die nächsten vier Jahre aufbauen.
Am Freitag absolvierten wir drei Trainingseinheiten am Tag, die vormittags, nachmittags und abends durchgeführt wurden. Am Vormittag kamen unangemeldet die Dopingkontrolle, vier ausgewählten Spieler sind zur Kontrolle aufgefordert worden. Es traten keine Probleme auf.
Leider knickte ein Spieler im Training um und musste pausieren. Er ist es auf dem Weg zur Besserung! Am Abend nach dem letzten Training gingen wir zum XXL Restaurant essen. Dort gab es eine riesige Portion Fleischspeise u. ä., für einige waren ihre Augen größer als ihren Magen. Es war so lecker.
Am nächsten Tag fand ein Volleyballturnier OPEL CUP in Brandenburg statt. Der Volleyballverein Blau- Weiß Brandenburg organisiert das Turnier jedes Jahr, das am Samstag und Sonntag stattfand. Wir nahmen zum vierten Mal an dem Turnier teil und es war eine optimale Vorbereitung für die EM. Durch die Erfolge bei der EM in Belgien, WM in Argentinien und DL in Taiwan bestätigt diese gute Erfahrung. Für uns ist das Zusammenspiel sehr wichtig, weil wir im Jahr nur 3- 4 Lehrgänge bekommen.
Zur großen Überraschung für unseren Co- Trainer Alexander Böhner ( Spitzname Xandi) und seine Frau überreichten wir ein tolles Geschenk. Er ist seit letztes Jahr mit seiner glücklichen Frau verheiratet. Wir wünschen ihm und seiner Frau alles Gute und viel Liebe auf ihren gemeinsamen neuen Lebensweg.
Das zweite Turniertag am Sonntag war für uns auch zugleich der letzte Lehrgangstag. Beim OPEL CUP nahmen 8 Mannschaften teil und wir belegten am Ende den 6. Platz. Mit der Platzierung waren wir zufrieden. Es verlief alles super und somit beendeten wir mit dem 1. Lehrgang. Die Trainer waren mit unserer Leistung zufrieden und wir hatten vor allem viel Spaß. Wir freuen uns auf den nächsten Lehrgang im Oktober.

Maik Fischer

Fotogalerie Opel-Cup Brandenburg