Kurzer Bericht über Beachvolleyball-Trainingslager

Wie jedes Jahr fand ein Beachvolleyball-Trainingslager vom Deutscher Gehörlosen Sportverband der Auswahlspieler/innen statt. Diesmal 9.12. bis 11.12.2016 in der Indoor-Sporthalle Multisports Rhein-Main in Wallau bei Frankfurt/Main. Dies es war eine Trainingsvorbereitung für die Deaflympics 2017 in der Türkei. Zum 3-tägigen

Indoor-Training kamen 7 muntere Damen und sowie 8 Herren aus ganzem Deutschland. Trainern für die Damen war Sandra Scholz und für die Herren Johannes Koch.

Damen: Nelly Steinbach | GSV Zwickau, Peggy Steinbach | GSV Zwickau, Inga Ragutt | GTSV Essen, Cathleen Stettnisch | Berliner GSV, Katrice Wega-Teubou | Berliner GSV, Lina Lange | Berliner GSV, eine Spielerin aus Leipzig.

Herren: Oliver Hupka | GTSV Essen, Tobias Franz | GSV Zwickau, Martin Widmann | GTSV Essen, Max Pähler | GTSV Essen, Marko Sudy | GTSV Essen, Tino Götting | Berliner GSV, Maik Fischer | Berliner GSV und Christian Schumann | GSV Zwickau

 

Am Freitagabend, den 9.12. begann das Training. Es gab viele tolle spielerische und taktische Trainingsideen von Johannes und Sandra. Man sah, daß die Beacher/innen Spaß auf dem Sand gehabt haben. Kraft- und Ausdauertraining muß jeder zuhause absolvieren. Anschließend gingen alle Teilnehmenden zur Gaststätte.

 

Am Sonnabend, den 10.12. war sehr früh pünktlich um 7 Uhr Frühstück angesagt. Ab 9 Uhr trainierten wir bis mittag. In den Pausen konnten wir uns im Hotel gut erholen.

Dann ging es weiter bis abends. In Mittagspause gab es eine offene Einzelbesprechung mit beiden Trainern, wie jeder seine sportlicher Zukunft sieht. Leider konnten wir nicht, wie vereinbart bis 21 Uhr trainieren, denn die Indoorhalle schloß um 20 Uhr. Dann gingen wir wie Freitagabend wieder zum Gaststätte.

 

Am Sonntag war wieder pünktlich um 7 Uhr Frühstück angesagt. Anschließend wurde bis 11.30 Uhr trainiert. Ein kleines Abschlußmatch sollte am Ende nicht fehlen.

Der Organisationsablauf des Trainings verlief reibungslos. Vor allem haben den Beachvolleyballer/innen die vielen neuen Trainingstechniken von den beiden Bundestrainern sehr gut gefallen. Viel Neues wurde mit Spaß gelernt. Die Nominierung für Deaflympics steht noch nicht fest. Das nächste Trainingslager soll Ende März 2017 in Stuttgart stattfinden und es sollen nur 5 Spielerinnen und 5 Spieler unter beiden Trainern Sandra Scholz und Johannes Koch berufen werden.

 

Oliver Hupka hat uns im gemieteten Kleinbus mehrmals vom Hotel zur Sporthalle und zurück gebracht. Das war für uns sehr bequem. Darüber haben wir uns gefreut, vielen Dank!

 

Die Physiotherapie war beim Trainingslager auch anwesend. Der Physiotherapeut hat uns viele gute Tipps zur Erwärmung vor dem Training gegeben. Für die Organisation des Trainingslagers danken wir der sehr engagierten Jugendwärtin vom DGS Sparte Volleyball, Katharina Pape.

 

Es war ein tolles Beachtime-Wochenende!

 

Autor: Christian Schumann / GSV Zwickau

Kommentar schreiben

Kommentare: 0